MODUL 1
VORGRÜNDUNG

Logos 2022 Hub.png

Das Projekt HUB for female entrepreneurs wird gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und der Senatsverwaltung für Wissenschaft Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Abteilung Frauen und Gleichstellung.

Das Modul 1 richtet sich an Migrantinnen, die in Berlin eine unternehmerische Tätigkeit in Betracht ziehen und sich vor einer Entscheidung fachlich informieren wollen.

 

Dieses Modul reflektiert zunächst über Aspekte des Migrationsprozesses und darüber, was es bedeutet, Migrantin und Unternehmerin zu sein. Die Teilnehmerinnen erstellen außerdem ein Profil ihrer persönlichen und beruflichen Kompetenzen und analysieren grundlegende Unternehmerfähigkeiten. In einem zweiten Teil des Moduls werden technische Informationen über die Anforderungen an das Unternehmertum in Deutschland gegeben. Das Modul endet schließlich mit einer ersten Analyse möglicher Geschäftsideen.

Anmeldeschluss:

28. Januar 2022 

Begrenzte Plätze

 

Bekanntgabe der Platzvergabe:

Per E-Mail spätestens am 28. Januar 2022

Beginn: 9. Februar 2022

Dauer: 6 Seminare an folgenden Terminen: 9., 10., 11., 15., 16. Und 17. Februar von 9:00 bis 14:00 Uhr.

Begrenzte Plätze: max. 12 Teilnehmerinnen..

 

Kosten: Kosteneigenanteil von 30€, bezahlbar per Überweisung spätestens drei Tage nach Bestätigung des Platzes. 


* Rückzahlung des Kosteneigenanteiles erfolgt nur bei einer schriftlichen Stornierung per Email an info-hub@frauenalia.com spätestens 10 Kalendertage vor Anfang des Moduls.

*Wenn du beim Jobcenter angemeldet bist, fällt der Kosteneigenanteil aus.

 

Voraussetzungen: Du kannst dich um einen Platz bewerben, wenn du seit mindestens einem Jahr in Berlin lebst und dein Deutschniveau bei mindestens B1 liegt. Eine pünktliche Teilnahme an allen Seminaren sowie eine engagierte Arbeit an allen Themen ist unbedingt erforderlich.

 

Kontakt: María Bernal steht dir für alle Fragen per E-Mail an info-hub@frauenalia.com oder dienstags persönlich nach vorheriger Terminvereinbarung von 9.00 bis 14.30 Uhr (außer in den Schulferien) zur Verfügung. Tel: 030 28 65 63 04.